Kontaktné info
Mapa Nitry
Fotogaléria
E-pohľadnica

Pošli svojmu priateľovi elektronickú pohľadnicu z mesta Nitra.

Poslať pohľadnicu
TIK na Facebooku
Nitra virtuálne

Das slowakische Landwirtschaftsmuseum

images/10-02-2015_10-17-22_crop.jpg

Im wunderschönen Naturgebiet in der Dlhá Str. 92 befindet sich das Slowakische Landwirtschaftsmuseum. Das Museum wurde 1922 in Bratislava gegründet, hat sein Sitz seit dem Jahr 1960 aber in Nitra.

Die Ausstellung ist den traditionellen Formen der Landwirtschaft in der Slowakei gewidmet und dokumentiert die reiche landwirtschaftliche Vergangenheit und die Gegenwart. Bestandteil des Museums ist das in der Slowakei einmalige Landwirtschaftliche Freilichtmuseum. Die anderen die Volksarchitektur und Lebensweise dokumentierenden Freilichtmuseen sind in gebirgigen Teilen des Landes situiert. Das Nitraer Freilichtmuseum bringt den Besuchern das Leben der Dorfbewohner in den Tiefebenen der Südslowakei näher. 33 Objekte aus der ganzen Slowakei befinden sich hier, so z.B. Bienenhäuser, eine alte Schule, Bäckerei, Milchsammelstelle, Maschine zur Reinigung des Saatkorns, Einrichtung zur Herstellung von Öl, Mühle, Sennhütte und Anderes. Eine große Attraktion des Museums ist die Dampf-Schmalspurbahn, die aus Želiezovce hierher verlegt wurde und ursprünglich auf einem Meierhof bis 1971 in Einsatz war. Sie diente dem Transport von Tieren, Baumaterial und der Ernte von den Feldern, vor allem der Zuckerrübe. Während  mehrere kleinere Waldbahnen in der Slowakei in Betrieb waren, gab es nur 5-6 für Feldarbeiten genutzte Schmalspurbahnen. Die älteste Dampflokomotive U 35 901 stammt aus dem Jahr 1918. Besucher können in vier Aussichtswagen mitfahren.

Gebäude im Freilichtmuseum
Bäckerei (Veľký Biel, 20. Jh.), Schule (Divín, 19 Jh.), Korn-Reinigungsmaschine (Rimavská Seč, 20. Jh.), Ölpressmaschine (Soľ, 20. Jh.), klassische Ölpresse (Žirany 18. Jh.), Wabenpresse (Budikovany, 19. Jh.), Walzenmühle (Cakov, 20. Jh.), Steinmühle (Franková, 19. Jh.), Walzenpochwerk für Hanf (Rimavská Seč, 20. Jh.), Hammerpochwerk für Hanf (Boliarov, 20. Jh.), Walkmühle (Liptovský Ondrej, 19. Jh.), Winzerhaus „Hajloch“ (Hontianske Nemce, 19. Jh.), Bienenhäuser (14 Objekte aus der ganzen Slowakei, 19. - 20. Jh.), die Dampfbahn (Želiezovce, 19. Jh.), Heuhütten (Nordslowakei, 19. Jh.), Schnapsbrennerei (Moravské Lieskové, 20. Jh.), Sennhütte (Spišská Belá, 19. Jh.), Winterstall (Vyšná Boca, 19. Jh.).

Die Expositionen
Landwirtschaft von den ältesten Zeiten bis zum Mittelalter
Landwirtschaftliche Motive in der Kunst
Bodenvorbereitung und die -bearbeitung
Verkehr auf dem Lande
Saat und Ernte der landwirtschaftlichen Produkte
Drusch
Triebwerke, Traktoren, G
öpel, Turbinen, Motoren
Landwirtschaftliche Aviatik
Schutz der Bauernh
öfe gegen Feuer
Entwicklung der Lebensmittelindustrie
Handwerke

Őffnungszeiten
Mai - September

Dienstag - Donnerstag um 9.00,11.00 und 13.00 Uhr
Samstag - Sonntag (Nur für organisierte Gruppen von mehr als 5 Personen, die 5 Tage im Voraus gemeldet wurden) um 9.00, 11.00, 13.00 und 15.00 Uhr

October - April
Dienstag - Donnerstag um 9.00 und 11.00 Uhr


Kontakt:
Slovenské poľnohospodárske múzeum
Das Slowakische Landwirtschaftsmuseum
Dlhá 92, 950 50 Nitra
Tel.: +421 37  6572 578, +421 911 404 001
E-mail: muzeum@agrokomplex.sk
www.spmnitra.sk

Kalendár podujatí